Das sagen unsere Mitarbeiter

»Wir sind stolz auf die Vielfalt unserer Mitarbeiterschaft. Sie bereichert uns – sowohl menschlich als auch bei der Weiterentwicklung unseres Unternehmens«

Martina Ortlieb, Personalleitung, Ausbilderin

»Bereits in meiner Ausbildung konnte ich sehr eigenständig arbeiten, trotzdem fühlte ich mich nie allein gelassen. Ich habe mich gefreut, als man mir eine herausfordernde und vertrauensvolle Stelle im Personalbereich angeboten hat.«

Ayla Karadag, ehemalige Auszubildende, Personalfachkraft

 

»Bei der inprotec AG erleben wir ein großes Engagement für Azubis. Während unserer Ausbildung durchlaufen wir alle wichtigen Abteilungen im kaufmännischen Bereich: Vertrieb, Buchhaltung, Marketing, Personalwesen etc. Jeder Bereich stellt andere Aufgaben und bietet neue Herausforderungen«

Sarah Terzic und Marcel Pfefferle, Auszubildende Industriekauffrau/-mann

»Qualität ist unser Anspruch, und Kreativität ist der Antrieb unseres Handelns. Um unsere Ziele zu erreichen, hinterfragen wir unsere Gewohnheiten, tauschen uns mit Kollegen und Partnern regelmäßig aus. Wir entwickeln uns immer weiter«

Rafael Ködel, Projektleiter Produktion

»Ich sorge dafür, dass unsere Maschinen optimal arbeiten und immer leistungsstärker werden. Da ist viel Kreativität und Know-how gefragt. Die Anerkennung meines Vorgesetzten und das Vertrauen, das er in mich setzt, bestärken mich täglich in meinem Denken und Handeln«

Peter Schneider, Industriemechaniker, technischer Dienst

»Ich habe zwei Kinder und kann bei der inprotec AG ein flexibles Zeitmodell nutzen, das ich meinen Bedürfnissen anpasse. Momentan arbeite ich in Teilzeit und freue mich über den Zuspruch meines Arbeitgebers, der meine Leistung schätzt und auf mein Know-how nicht verzichten möchte«

Tatjana Kotubaev, Laborassistentin

»Wir wollen zu den Besten der Branche gehören. Dazu brauchen wir die Loyalität und das Engagement unserer Mitarbeiter. Damit sie sich wohlfühlen und gern einbringen, versuchen wir im Betriebsrat ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen. Geschäftsleitung und Personalmanagement sind dabei kooperative Partner«

Björn Schleicher, Betriebsratsvorsitzender, Projektleiter Pilot Bereich