Kunststoffadditive

Erst die richtigen Additive machen ein Kunststoffprodukt zu dem, was es ist. Weichmacher etwa bestimmen die Flexibilität, andere Zusätze unterbinden Feuer, Verformungen, Oxidation. Die Bandbreite ist enorm – und so gibt es auch eine Vielzahl an Prozessen, um Kunststoffadditive genau richtig aufzubereiten. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen das passende Verfahren.

In den vergangenen zwanzig Jahren haben wir eine Menge Know-how zu Kunststoffen gesammelt. Meilenstein war ein Großprojekt im Jahr 2010, bei dem wir nicht nur einen wertvollen Kunden überzeugen, sondern auch den Chemiestandort Deutschland entscheidend stärken konnten. Unterstützt durch staatliche Fördergelder haben wir in Genthin eine Anlage zu Kosten in Millionenhöhe gebaut – wettbewerbsfähig und mit zahlreichen neuen Arbeitsplätzen. Wir verfügen an diesem Standort über eine BImSch-Genehmigung, die das Errichten solcher Anlagen, abgestimmt auf das benötigte Prozessverfahren möglich macht.

Anwendungsbeispiele für die Wirbelschicht-Technologie

  • Flammschutzmittel
  • Weichmacher
  • Wärmestabilisatoren
  • Lichtstabilisatoren
  • Antioxidantien